What is next for bitcoin ?
What is next for bitcoin ?
  • Bitcoin ist zurück. Die Kryptowährung hat letzte Woche zum ersten Mal seit ihrem Höchststand im Dezember 2017 das Niveau von 18.000 USD überschritten.
  • Als sich Bitcoin seinem Rekordhoch von fast 20.000 US-Dollar nähert, hat die Community fünf Krypto-Experten um ihre Meinung zur Rallye gebeten.

Bitcoin ist zurück. Die kryptowährung hat die letzte Woche zum ersten Mal seit ihrem Höchststand im Dezember 2017 das Niveau von 18.000 USD überschritten.

Als die Digitale Währung, die in diesem Jahr um über 150% gestiegen ist und näher als je zuvor an sein Rekordhoch von fast 20.000 USD rückt. Die Community hat fünf Krypto-Experten um ihre Meinung zur letzten Rallye gebeten.

Unterscheidet sich der kometenhafte Wertzuwachs von Bitcoins jetzt von dem spekulativen Rausch von Ende 2017 und Anfang 2018? Und wohin geht der Preis für Bitcoin von hier aus? Folgendes haben sie gesagt:

Was ist diesmal anders?

Viele Kommentatoren in der Branche sagen, dass der Kryptomarkt in den letzten drei Jahren gereift ist.

„Der Hauptunterschied zwischen jetzt und der Rallye 2017 besteht darin, dass der Markt damals von Spekulationen im Einzelhandel getrieben wurde. Jetzt wird es von Unternehmen und Milliardären angetrieben “, sagte Mati Greenspan, Portfoliomanager und Gründer von Quantum Economics.

So hat beispielsweise der an der Wall Street amtierende Fidelity eine neue Einheit eingerichtet, damit seine Kunden in digitale Assets investieren können. Während PayPal kürzlich damit begann, seinen US-Nutzern eine Reihe virtueller Währungen kaufen, halten und verkaufen zu lassen.

Und es gibt jetzt namhafte Investoren, die ihr Geld in Bitcoin stecken. Einschließlich der Milliardärs-Hedgefonds-Manager Paul Tudor Jones und Stanley Druckenmiller.

"An ihrer Beteiligung war nichts auffällig", sagte Antoni Trenchev, geschäftsführender Gesellschafter des Krypto-Kreditgebers Nexo. „Sie haben im Stealth-Modus gekauft, aber einmal hat Bitcoin es in ihre Schatzkammern geschafft. Sie lassen die Welt wissen, ähnlich wie der Goldbullenmarkt in den 1970er Jahren. “

Dann gibt es die Coronavirus-Pandemie. Kryptofans haben Bitcoin mit sicheren Häfen wie Gold verglichen. Zu welchen Investoren in Zeiten wirtschaftlicher Turbulenzen oft strömen. Sie behaupten, dass Covid-bezogene Konjunkturmaßnahmen die Attraktivität von Staatswährungen wie dem US-Dollar verringert haben.

In der Zwischenzeit erlebte Bitcoin Anfang dieses Jahres ein technisches Schlüsselereignis namens „Halbierung“. Dadurch wurde die Anzahl der Bitcoins, die den sogenannten „Minenarbeitern“, die Bitcoin-Transaktionen in ihr öffentliches Hauptbuch aufnehmen, deren Belohnung halbiert wird. Einige Analysten sagen, dass dieses Ereignis auch zum Anstieg des Vermögens im Jahr 2020 beigetragen hat.

Wohin geht Bitcoin von hier aus?

Es gibt viele himmelhohe Vorhersagen darüber, auf welchen Preis Bitcoin kurz- bis langfristig kommen könnte. Viele Krypto-Enthusiasten sind sich jedoch einig, dass Bitcoin bald sein Allzeithoch erreichen wird.

"Ein neues Allzeithoch ist nicht nur möglich, sondern wird von Bitcoin-Gläubigen größtenteils jeden Tag erwartet", sagte Greenspan.

Pascal Gauthier, CEO des Krypto-Hardware-Wallet-Herstellers Ledger, glaubt, dass der neueste Bitcoin-Bullen-Lauf länger dauern wird als der vorherige.

"Bitcoin hat Marktkenntnis und Reife erreicht und ist damit das einzige Coin, das definitiv hier bleiben wird", sagte er. "2021 wird aufregend und es wird immer noch darum gehen, großartige Produkte und Technologien zu bauen, aber diesmal mit dem Wind in den Segeln."

Einige Krypto-Bullen haben bereits kühne Vorhersagen gemacht, wohin der Preis für Bitcoin als nächstes gehen könnte. Mike NoVo Gratz, CEO der Investmentfirma Galaxy Digital, glaubt, Bitcoin könnte 55.000 bis 60.000 US-Dollar erreichen mit Jahresende. Er sagte auch einmal bis Ende 2018 könnte es „leicht“ 40.000 US-Dollar erreichen.

Worte der Vorsicht?

Die Kryptowährung ist bekannt für extreme Volatilität. Es fiel 2018 auf 3.122 USD, nachdem es ein Jahr zuvor auf fast 20.000 USD gestiegen war.

Allein in der letzten Woche hat Bitcoin mehr als 2.000 USD hinzugefügt und lag am Montagmorgen bei 18.485,60 USD.

Soravis Srinawakoon, CEO und Mitbegründer des Krypto-Software-Unternehmens Band Protocol, sagte, es sei "abzuwarten", ob Bitcoin bis Ende des Jahres neue Höchststände erreichen könne.

Lior Messika, Gründer und geschäftsführender Gesellschafter der Risikokapitalgesellschaft Eden Block, sagte, Bitcoin sei "von Volatilität geplagt", da es "weder eine etablierte geschichte noch die Fähigkeit seine Verhältnismäßigkeit als Reaktion auf Schwankungen seines zugrunde liegenden Werts zu manipulieren".

"Mit der Zeit verstärkt sich die Bitcoin-Geschichte, obwohl der weltweite Glaube an ihre Benutzerfreundlichkeit immer noch vernachlässigbar ist", fügte er hinzu. "Dies hat zu einer anhaltenden Volatilität des Vermögenswerts geführt."

Dennoch besteht ein breites Vertrauen in die Aussichten des digitalen Assets. Trenchev - der Anfang dieses Jahres vorausgesagt hatte, dass Bitcoin bis Ende 2020 50.000 US-Dollar erreichen könnte - sagte, es gebe "zunehmende Beweise für diesen Aufwärtstrend".

Srinawakoon sagte: "Alle Signale deuten stark auf die nächste Welle der Adoption und neue Benutzer in naher Zukunft hin."

2 Kommentare

  • zortilonrel
    Posted April 26, 2021 8:01 pm 0Likes

    What i do not realize is actually how you’re not actually much more well-liked than you might be right now. You’re very intelligent. You realize therefore considerably relating to this subject, produced me personally consider it from so many varied angles. Its like women and men aren’t fascinated unless it’s one thing to do with Lady gaga! Your own stuffs excellent. Always maintain it up!

  • zortilonrel
    Posted Mai 3, 2021 10:55 am 0Likes

    It’s actually a great and useful piece of information. I’m happy that you shared this helpful information with us. Please stay us informed like this. Thanks for sharing.

Hinterlasse ein Kommentar

de_DEDeutsch